ENI Nr. 04023700 - MMSI Nr. 211506970 25. Feb. 2022

Letzte Meldungen

10. Aug. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Harley
25. Jul. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Forever
02. Jul. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Amazone
27. Jun. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Maira
21. Jun. 2022 ⇨ Tanker
TMS Taunus 2
⇨ zum Archiv...

MS Willi Raab

Bild: GMS Willi Raab, ein seltener Gast auf dem Neckar.
GMS Willi Raab, ein seltener Gast auf dem Neckar.
Das Binnenschiff MS Willi Raab trifft man nur selten im Neckar an. Auffällig an diesem Schiff ist die flache Schubbühne über dem ansonsten spitzen Bug. Damit ist das Schiff in der Lage einen zusätzlichen Schubleichter vor sich herzuschieben, was Willi Raab auch regelmäßig tut.

Schubleichter RSP 2541

Der übliche und farblich passende Schubleichter der Willi Raab nennt sich RSP 2541, ist 82 Meter und verfügt über eine Tonnage von 2047 Tonnen.
Bild: Das SGMS Willi Raab im Februar 2022 auf dem Neckar zu Tal.
Das SGMS Willi Raab im Februar 2022 auf dem Neckar zu Tal.
In diesem Setup ist Willi Raab freilich nie auf dem Neckar zu sehen. Willi Raab ist 100 Meter lang, plus die 82 Meter Schubleichter sind wir bei einer Gesamtlänge von 182 Metern, das ist für Neckarverhältnisse schlicht zu groß.
Dies mag möglicherweise ein Grund für die seltenen Neckarfahrten sein. Die Fahrt mit Schubleichter und dadurch weit über 4000 Tonnen Ladekapazität ist sicherlich weit wirtschaftlicher als eine Neckarfahrt mit nur rund der halben Ladung.

Ein Bau der Arminiuswerft

Das Motorschiff Willi Raab wurde vor 46 Jahren auf der renommierten Arminiuswerft in Bodenwerder gebaut. Der Bau trug die Baunummer 10 426. Damit hat Willi Raab zahlreiche Geschwister auf Europas Wasserstraßen, so zum Beispiel:

Bild: Ein typisches Heck der Arminiuswerft.
Ein typisches Heck der Arminiuswerft.
Die ursprüngliche Willi Raab war nur 85 Meter lang. 1985 wurde sie ebenfalls auf der Arminiuswerf auf 105 Meter verlängert. Später hat man wieder 5 Meter aus dem Schiff geschnitten und es auf die heutigen 100 Meter eingekürzt.
Der Grund für die Einkürzung war die damalige Erfordernis das Schiffshebewerk Scharnebeck am Elbe-Seitenkanal passieren zu können. Mit 105 Metern war Willi Raab schlicht zu lang dafür, denn die Nutzlänge der Hebeanlage ist auf maximal 100 Meter Schiffslänge begrenzt.

Immernoch unter ursprünglichem Namen unterwegs

Bild: GMS Willi Raab mit offener und abgestapelter Laderraumabdeckung.
GMS Willi Raab mit offener und abgestapelter Laderraumabdeckung.
Eine weitere Besonderheit des Schiffs ist sein Name, unter welchem es bereits 1976 für Raab Karcher erbaut wurde. Trotz einiger Eignerwechsel fährt das Schiff nach wie vor unter seinem ursprünglichen Namen Willi Raab.
1996 hat Raab Karcher das Schiff an die Stinnes Reederei verkauft, welche wie Raab Karcher in Duisburg Ruhrort ansässig war.
1999 erfolgte ein weiterer Eignerwechsel an Rhenus, ebenfalls in Duisburg Ruhrort.
2012 dann der Verkauf nach Widin in Bulgarien.

Warum das Schiff nach wie vor unter deutscher Flagge fährt und am Heck wie seit jeher DU-RUHRORT prangt ist im Moment leider ungeklärt.

Technische Daten SGMS Willi Raab

Laut vesselfinder.com war dies die letzte bekannte Position der MS Willi Raab.

Länge:100 Meter
Breite:9,50 Meter
Max. Tiefgang:3,24 Meter
Tonnage:2143 Tonnen
Maschinenleistung:1795 PS
Hauptmaschine:MTU (12V4000M60)
Baujahr:1976
Bauwerft:Arminiuswerft Bodenwerder (DE)
Baunummer:10 426
Alter: 46 Jahre

Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: