ENI Nr. 02315042 - MMSI Nr. 211791620 02. Jun. 2020

Letzte Meldungen

27. Oct. 2020 ⇨ Fahrgastschiffe
FGS Carpe Diem
19. Oct. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Tijdgeest
18. Oct. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Pegasus
12. Oct. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Brizo
08. Oct. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Hanna
⇨ zum Archiv...

MS Oheim

Bild: GMS Oheim unbeladen neckarabwärts.
GMS Oheim unbeladen neckarabwärts.

GMS Oheim ist ein unter deutscher Flagge fahrender Frachter, welcher von Zeit zu Zeit auf dem Neckar anzutreffen ist. Sein Operationsgebiet erstreckt sich vornehmlich von Basel bis zur Nordseeküste. Nichts desto Trotz ist er auch immer mal wieder im Neckar anzutreffen.
Er kämpft sich durch die Jahrzehnte, erbaut wurde das jetzt 58 Jahre alte Schiff 1962 auf der Bauwerft Jos Boel & Sohn im niederländischen Temse und trug die Baunummer 1404.

Der Mauerchrist

Bild: Beladen arbeitet sich der "Onkel" den Neckar empor.
Beladen arbeitet sich der "Onkel" den Neckar empor.
Was auch immer ein Mauerchrist sein soll, hieß das Schiff ursprünglich MAUERCHRIST. Möglicherweise bin ich einem Übersetzungsfehler aufgesessen, aber allem Anschein nach hieß das damals holländische Schiff wirklich so. Namensgeber war der Eigner und Auftraggeber Emca NV in Berchem.
Es war zunächst für eine Tonnage von 1000 Tonnen zugelassen. Jetzt, durch neue Bestimmungen, nur noch 946 Tonnen.

Motorisierung des Schiffes

Bild: Am Heck von MS Oheim sind deutlich die beiden Abgasrohre der beiden Detroit Maschinen zu sehen.
Am Heck von MS Oheim sind deutlich die beiden Abgasrohre der beiden Detroit Maschinen zu sehen.
MS Mauerchrist wurde zunächst von 2 Detroit Maschinen angetrieben, welche jeweils 300 PS leisteten. Der Antrieb durch 2 Maschinen kann durchaus als Besonderheit für ein Schiff dieser Größe gesehen werden.
Heute wird das Schiff nach wie vor von 2 Maschinen und 2 Schrauben angetrieben, allerdings sind jetzt 2 Detroit mit jeweils 360 PS verbaut.

Schiffsnamen der letzten 58 Jahre

Das Schiff heißt heute „Oheim“, was soviel wie Onkel bedeutet. In den vergangenen 58 Jahren trug das Schiff aber auch andere Namen, angefangen vom bereits erwähnten „Mauerchrist“ hin zu „RECA 105“ im Jahre 1973.

Bild: Der durchaus etwas in die Jahre gekommene Achterbereich der MS Oheim.
Der durchaus etwas in die Jahre gekommene Achterbereich der MS Oheim.
1962 Mauerchrist für Emca NV in Berchem.
1977 ging das Schiff an „Always Ready“ in Rotterdam und erhielt den Namen „READY 2“.
2009 dann, ging das Schiff an „Ever Ready“ in Nieuw Beijerland und man ließ sich beim Schiffsnamen auf das Wortspiel „READY 2 GO“ ein.
2017 ging die Ready 2 Go ins brandenburgische Wustermark und erhielt ihren heutigen Namen „Oheim“. Oheim benennt den Bruder der eigenen Mutter, also den Onkel mütterlicherseits. Dies nur so nebenbei ;-)

Technische Daten GMS Oheim

Laut vesselfinder.com war dies die letzte bekannte Position der MS Oheim.
Bild: GMS Oheim verlässt den Neckar wieder. Allzeit gute Fahrt!
GMS Oheim verlässt den Neckar wieder. Allzeit gute Fahrt!
GMS Oheim hat eine Länge von 73 Metern und eine Breite von 8,26 Metern. Der maximale Tiefgang des Schiffes ist mit 2,62 Metern angegeben, dabei hat es eine Ladekapazität von 946 Tonnen.
Angetrieben wird das Schiff, wie bereits erwähnt, von 2 Detroit Motoren mit jeweils 360 PS.
Das DAF Bugstrahlruder leistet 180 PS.
Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: