ENI Nr. 02324806 - MMSI Nr. 244660049 24. Mär. 2020

Letzte Meldungen

19. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Tijdgeest
18. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Pegasus
12. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Brizo
08. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Hanna
07. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Anatom
⇨ zum Archiv...

MS Hanzestad

Bild: Der etwas wulstige Bug der MS Hanzestad bringt Hydrodynamik und Containertauglichkeit in Einklang.
Der etwas wulstige Bug der MS Hanzestad bringt Hydrodynamik und Containertauglichkeit in Einklang.
GMS Hanzestad ist ein 19 Jahre alter Frachter unter niederländischer Flagge. Das Schiff wirkt gepflegt und durch seine Bugform zweifelsfrei modern.

Die Hanzestad transportiert vorwiegend Schüttgüter, ihr ist jedoch auch der Transport von Containern möglich. Ihre Kapazität an 20-Fuß Containern (TEU) beträgt 81 Stück.
MS Hanzestad ist 86 Meter lang, 9,50 Meter breit und kann bei einem Tiefgang von 3,15 Meter 1702 Tonnen tragen. Die Tragkraft ist schon ganz ordentlich für ein 86 Meter Schiff.

Schiffshauptantrieb MS Hanzestad

Bild: GMS Hanzestad unbeladen zu Tal auf auf dem Neckar.
GMS Hanzestad unbeladen zu Tal auf auf dem Neckar.
Angetrieben wird die MS Hanzestad von einem Deutz TBD 620 V8 Diesel mit hochdruck Kraftstoffeinspritzung, Turboaufladung und 35,4 Liter Hubraum. Der Motor leistet nach ISO 3046/1 als Schiffshauptantrieb bis zu 1380 PS bei einer Drehzahl von 1800 U/min.
Die Abmessungen der Maschine betragen Länge/ Breite/ Höhe = 1,95m/ 1,39m/ 2,05m. Mit einem Gewicht von 3 Tonnen ist die Maschine noch relativ leicht.

Das Geheimnis der MS Hanzestad

MS Hanzestad wurde zuletzt auf der hier angezeigten Position gesehen.
Man sieht es ihr wirklich nicht an, doch die Hanzestad hatte einen sehr weiten Weg bis zu uns in den Fluß, denn die Hanzestad ist eigentlich eine Chinesin. Ihr Rohbau, sprich Rumpf und der hintere Aufbau (ohne Steuerstand), wurden in China bei JIANGDONG SHIPYARD CSC in Wuhu erbaut.
Bild: Mit abgesengtem Dach des Steuerhauses wirkt MS Hanzestad etwas schlitzäugig. Dies hat nichts mit ihrer chinesischen Herkunft zu tun, sondern ist nötig um unter dem Schleusentor hindurch zu passen 😜.
Mit abgesengtem Dach des Steuerhauses wirkt MS Hanzestad etwas schlitzäugig. Dies hat nichts mit ihrer chinesischen Herkunft zu tun, sondern ist nötig um unter dem Schleusentor hindurch zu passen 😜.
Wuhu ist eine Stadt am Yangtze Fluss mit rund 4 Millionen Einwohnern.
Danach wurde das Schiff, zusammen mit weiteren ihrer Geschwister per Seeschiff nach Europa transportiert. Die halbfertigen Schiffe werden dabei auf speziellen Seeschiffen gestapelt und bis zu 6 Stück gleichzeitig transportiert (2 nebeneinander und 3 übereinander). Das be- und entladen erfolgt dabei mittels riesiger Schwimmkräne.

Ausbauwerft Bodewes

Nach dem Abladen wurde der Kasko der Hanzestad ins belgische Hasselt verbracht, wo die Werft Bodewes den Ausbau des Schiffes übernahm.
Anschließend wurde die Hanzestad an A.J.J. Smeding ausgeliefert. Gemeldet ist das Schiff im niederländischen Kampen.

Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: