www.neckarschiff.de 28. Dez. 2019

Letzte Meldungen

27. Jul. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Otrate
26. Jul. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Rapido
23. Jul. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Limbo
21. Jul. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Senator
16. Jul. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Rhoenland
⇨ zum Archiv...

Neckarschleusen

Der Neckar überwindet in seinem schiffbaren Bereich von Plochingen bis zum Rhein in Mannheim einen Höhenunterschied von rund 149 Metern. Die Schifffahrt wird durch 27 Schleusen ermöglicht, welche zumeist als Doppelkammerschleusen ausgeführt sind. Ausnahmen bilden die oberste Schleuse in Deizisau welche nur eine Kammer bietet sowie die unterste Schleuse in Mannheim- Feudenheim mit 3 Kammern.

Die Schleusen wurden in den 1920er Jahren bis Heilbronn erbaut und somit der Neckar schiffbar gemacht. Wohlbemerkt zunächst nur bis Heilbronn. Erst in den 1950er Jahren wurde der Neckar bis Stuttgart schiffbar gemacht und schließlich erst Ende der 1960er Jahre gar bis Plochingen.

Schleusenabmessungen auf dem Neckar

Logischerweise geben die Schleusenabmessungen vor, bis zu welcher Größe Schiffe den Neckar befahren können. Eigentlich gilt hier grundsätzlich eine maximale Länge von 105 Metern. Doch die erste Neckarschleuse in Mannheim- Feudenheim bildet hier mit ihren 189,5 Metern in der rechten Kammer ein zweites Mal eine Ausnahme: Im ersten Neckarabschnitt nach dem Rhein können also entsprechend Lange Schiffe verkehren.
Bild: Neckarschleuse Neckarzimmern 2012.
Neckarschleuse Neckarzimmern 2012.
Soll es aber weiter nach „oben“ gehen, ist die maximale Schiffslänge durch die Länge der Schleusen auf maximal 105 Meter begrenzt.
Die maximale Schiffsbreite muss unter 12 Metern liegen, was auch schon in Feudenheim gilt, denn die Breite der Schleusenkammern liegt zwischen 12 und 11,80 Metern.
Damit gehört der Neckar zu den Großschifffahrtsstraßen welcher allerdings nur eine maximale Schiffslänge von 105 Metern zulässt. Doch ein Ausbau der Schleusenkammern für Schiffe bis zu 110 Metern Länge ist geplant, bzw. schon in Angriff genommen.

Schleusenzeiten auf dem Neckar

Es gibt einige Schleusen ganz oben im Stuttgarter Raum welche automatisch betrieben werden, hier kann rund um die Uhr geschleust werden. Generell gelten jedoch die allgemeinen Schleusenzeiten zwischen 06:00 Uhr morgens und 22:00 Uhr am Abend an Werktagen und von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr an Sonntagen.

Für die Berufsschiffahrt besteht jedoch die Möglichkeit durchgehend von Montag 06:00 Uhr bis Samstag 22:00 Uhr zu schleusen. Dies jedoch nur nach rechtzeitiger Voranmeldung beim WSV, sofern die geplante Schleusung außerhalb der üblichen Zeiten liegt.

Ruhezeiten Neckarschleusen

Der Schleusenbetrieb ruht auf dem Neckar und somit der gesamte Schiffsverkehr an folgenden Tagen:
  • An Neujahr, dem 01. Januar.
  • An beiden Osterfeiertagen sowie an beiden Pfingstfeiertage (jeweils Sonntag und Montag).
  • Am Karsamstag wie auch am Pfingstsamstag endet der Schleusenbetrieb um 16:00 Uhr.
  • Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit.
  • An Heilig Abend, dem 24.12. endet der Betrieb um 16:00 Uhr.
  • An beiden Weihnachtsfeiertagen ruht der Betrieb.
  • An Silvester, dem 31.12. endet der Betrieb um 16:00 Uhr.
Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: