ENI Nr. 04033940 - MMSI Nr. 211447220 Sat. 24.12.2022 (20:15)

Letzte Meldungen

Sat. 31. Dec. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Han-Max
Sat. 24. Dec. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Tukan
Sat. 10. Dec. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Ulrike
Thu. 24. Nov. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Pandora
Sun. 20. Nov. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Tine-B
⇨ zum Archiv...

MS Tukan

Bild: MS Tukan, ein wunderschöner Frachter aus 1928. Wenn auch modernisiert ist die Schiffsbaukunst der 1920er Jahre noch klar zu erkennen.
MS Tukan, ein wunderschöner Frachter aus 1928. Wenn auch modernisiert ist die Schiffsbaukunst der 1920er Jahre noch klar zu erkennen.
Ein wunderschöner Frachter aus dem Jahre 1928 ist das GMS Tukan. Leider ist Tukan so gut wie nie bei uns auf dem Neckar zu sehen, sein Hauptoperationsgebiet liegt wohl eher nördlich.
Obwohl das Schiff nun schon 95 Jahre alt ist, macht es einen sehr gepflegten Eindruck. Natürlich ist am Schiff nicht alles original 1928, es wurde sehr viel erneuert und modernisiert, dennoch hat sich die MS Tukan seinen klassischen Charme erhalten.

Werdegang MS Tukan

Bild: GMS Tukan, der Aufbau am Heck und der Steuerstand sind freilich nicht von 1928, sondern kamen später dazu. Toll, die Rettungsringe vor dem Steuerhaus unterstreichen die klassische Optik!
GMS Tukan, der Aufbau am Heck und der Steuerstand sind freilich nicht von 1928, sondern kamen später dazu. Toll, die Rettungsringe vor dem Steuerhaus unterstreichen die klassische Optik!
Die Anfänge von MS Tukan liegen weit zurück. Im Jahre 1928 wurde in den Niederlande auf der Werft Bodewes in Millingen ein Schleppkahn Namens Emma erbaut. Emma war 73,5 Meter lang und wies eine Tonnage von 1162 Tonnen auf. Sie trat ihren Dienst 1928 bei der Emmerancia NV in Rotterdam (NL) an, wo sie bis 1940 fuhr.

1940 Verkauf der Emma

Emma wurde 1940 an O.L. Janssens in Antwerpen/ Niederlande verkauft. Dort verblieb sie bis 1972. Vermutlich erfolgte auch in dieser Zeitspanne der Umbau zum Motorschiff.

1972 MS Elvira

1972 ging die Emma an A. Peleman & E. Ryckebusch in Gent und wurde in MS Elvira umbenannt.

1988 MS Anja

Bild: MS Tukan ist heute in Hameln gemeldet. Neben dem Schriftzug am Heck, deuten auch die Ratten bildlich darauf hin.
MS Tukan ist heute in Hameln gemeldet. Neben dem Schriftzug am Heck, deuten auch die Ratten bildlich darauf hin.
1988 wurde das Schiff abermals verkauft. Es ging in die Hände von J.A. Vermeij in Wemeldinge (Niederlande) und wurde in MS Anja umbenannt.

1995 MS DI-JO

Ein weiterer Eignerwechsel stand 1995 an. Der Frachter wurde an die Di-Jo Scheepvaartbedrijf Vof in Werkendam (NL) verkauft und erhielt den Namen DI-JO. Die DI-JO fuhr bis 1999.

1999 MS Tukan

1999 wird das Binnenschiff nach Deutschland verkauft. Es geht ins nordwestfälische Hörstel wo R. Kleinhaus neuer Eigner wird. Er benennt das Schiff in MS Tukan um. Der Tukan ist heute in Hameln gemeldet.

Technische Daten MS Tukan

MS Tukan wurde zuletzt auf der hier angezeigten Position gesehen.
Länge: 80 Meter
Breite: 9,20 Meter
Max. Tiefgang: 2,85 Meter
Tonnage: 1380 Tonnen
Maschinenleistung: 750 PS
Hauptmaschine: Deutz RBV 6M 545
Baujahr:1928
Bauwerft: Bodewes Binnenvaart in Millingen (NL)
Bugstrahlruder: DAT - 320 PS
Alter: 95 Jahre

Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: