ENI Nr. 04003730 - MMSI Nr. 211281740 Sat. 31.12.2022 (23:59)

Letzte Meldungen

Sat. 31. Dec. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Han-Max
Sat. 24. Dec. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Tukan
Sat. 10. Dec. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Ulrike
Thu. 24. Nov. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Pandora
Sun. 20. Nov. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Tine-B
⇨ zum Archiv...

MS Han-Max

Bild: Der 100 Meter lange Binnenfrachter MS Han-Max auf dem Neckar.
Der 100 Meter lange Binnenfrachter MS Han-Max auf dem Neckar.
Das Binnenschiff MS Han-Max ist ein Bau der Oberweserwerft in Bodenwerder, nicht zu verwechseln mit der ebenfalls dort ansässigen Arminiuswerft.
Han-Max wurde dort im Jahre 1972 als 80-Meter Frachter unter dem Namen MS Christian erbaut, heute ist das Schiff 100 Meter lang.

Geschichte GMS Han-Max

1972 MS Christian

Bild: Am Heck der MS Han-Max ist noch der Schriftzug "Bremen" zu erkennen. Interessante Details sind aber auch das Abgasrohr sowie die ins Wasser ragende Streben am Heck, die eine Art Abdeckplatte unter Wasser stützen.
Am Heck der MS Han-Max ist noch der Schriftzug "Bremen" zu erkennen. Interessante Details sind aber auch das Abgasrohr sowie die ins Wasser ragende Streben am Heck, die eine Art Abdeckplatte unter Wasser stützen.
Nach dem Bau auf der Oberweserwerft Bodenwerder ging das Schiff für H. Danitz in Bremen in Fahrt. Der Meldehafen Bremen ist auch heute noch am Heck des Schiffes zu erkennen.

Verkauf 1985

1985 wird MS Christian nach Hamburg verkauft. Neuer Eigner wird M. & M. Haak. Der Name MS Christian bleibt bestehen. 1986 wird das Schiff nach Dillingen umgemeldet.

2015 MS Zeus

2015 wird das Rusbend- Bückeburg (DE) im Landkreis Schaumburg verkauft. Der Käufer benennt das Schiff in MS Zeus um.

Havarie 2019

Bild: GMS Han-Max fährt für die MSG Mainschiffahrts-Genossenschaft wie an der Farbgebung unschwer zu erkennen ist.
GMS Han-Max fährt für die MSG Mainschiffahrts-Genossenschaft wie an der Farbgebung unschwer zu erkennen ist.
Im Sommer 2019 kommt es in Andernach beim Beladen des Schiffes zu einem Unglück. Beim Beladen mit Lavagestein im Stromhafen knickt der Frachter in der Mitte durch. Wasser tritt ein und das Mittelschiff wird unter Wasser gedrückt.
Daraufhin wurde die Rheinschifffahrt für mehrere Stunden gesperrt, das Schiff wurde wieder entladen und die Feuerwehr pumpte das Wasser ab. Glücklicherweise ist das Schiff nicht in 2 Teile zerbrochen.

MS Zeus wurde wieder instand gesetzt und ging schon bald wieder in Fahrt, allerdings wurde der Frachter schon bald verkauft.

2020 MS Han-Max

Ende 2019/ Anfang 2020 wird das reparierte Schiff nach Dorfprozelten verkauft und geht als MS Han-Max in Fahrt.

Technische Daten GMS Han-Max

Die letzte bekannte Position der MS Han-Max war hier.
Länge: 100 Meter
Breite: 9,50 Meter
Max. Tiefgang: 2,95 Meter
Tonnage: 1909 Tonnen
Maschinenleistung: 1189 PS
Hauptmaschine: Deutz
Baujahr:1972
Bauwerft: Oberweserwerft Bodenwerder (DE)
Bugstrahlruder: DAF (250 PS)
Alter: 51 Jahre

Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: