ENI Nr. 07001748 - MMSI Nr. 211500320 04. Dez. 2019

Letzte Meldungen 🎄🎁

02. Dec. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Sinead
05. Nov. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Stadt Nürnberg
01. Nov. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Stadt Heilbronn
27. Oct. 2020 ⇨ Fahrgastschiffe
FGS Carpe Diem
19. Oct. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Tijdgeest
⇨ zum Archiv...

MS Beno

Bild: GMS Beno im April 2019 auf dem Neckar zu Tal. Beladen mit Erde, wahrscheinlich Aushub von Stuttgart 21.
GMS Beno im April 2019 auf dem Neckar zu Tal. Beladen mit Erde, wahrscheinlich Aushub von Stuttgart 21.
Beno ist ein unter deutscher Flagge fahrender Binnenfrachter, welcher in Neckargemünd gemeldet ist. Das Schiff ist 105 Meter lang und 10,50 Meter breit. Bei einem Tiefgang von bis zu 3,05 Metern verdrängt es 2295 Tonnen Wasser.
Angetrieben wird Beno heute von einem belgischen ABC Dieselmotor mit 1500 PS.

Benos Geschichte

Seine Ursprünge hat das Schiff im niederländischen Zaltbommel, wo im Jahre 1926 auf der Werft Meijer ein Schleppkahn gebaut wurde. In 94 Jahren passiert sehr viel und so erfuhr Beno zahlreiche Modernisierungen und Umbauten, offen gesagt ist von dem einstigen Schleppkahn aus 1926 kaum etwas übrig geblieben.
Zudem fuhr Beno zuvor als „Irmgard Gerhard“, in welcher Zeit sich dies abspielte ist leider ungeklärt.

Umbau 2004, neues Vor- und Mittelschiff

Bild: Vor- und Mittelschiff von MS Beno wurden erst 2004 in Speyer erbaut.
Vor- und Mittelschiff von MS Beno wurden erst 2004 in Speyer erbaut.
Jedenfalls wurde das Schiff im Jahre 2004 auf der Werft Braun in Speyer umgebaut, wobei man schon fast von einem Neubau sprechen kann, denn das Schiff erhielt ein neues Vorschiff wie auch Mittelschiff. In diesem Zug wurde es gleich von 9,50 Meter auf 10,50 Meter verbreitert. Auf der Website der Werft Braun sind noch Bilder vom Umbau zu sehen. Somit ist also nur noch das Heck (quasi ab Führerhaus) vom ehemaligen Schiff übrig geblieben.
Bei dem Umbau wurde des Weiteren die alte 900 PS MWM Maschine (Maschinen Werke Mannheim) gegegen eine Wärtsilä mit 1200 PS getauscht. Heute arbeitet in Beno eine 1500 PS leistende Maschine der ABC (Anglo Belgian Corporation).

Weiterer Umbau 2016, Heck des Tankers „RP Basel“

Im Sommer 2016 fand Beno wieder den Weg nach Speyer zur Werft Braun. Dieses Mal wurde das Achterschiff vom 2004 erstellten Vor- und Mittelschiff getrennt.
Bild: Steuerhaus und Kajüte von Beno gehörten früher dem Tanker RP Basel.
Steuerhaus und Kajüte von Beno gehörten früher dem Tanker RP Basel.
Auch der Tanker „RP Basel“ mit einer Länge von 110 Metern und einer Breite von 10,50 Meter fand sich zu dieser Zeit in Speyer ein. Sein Heck wurde ebenfalls entfernt. Die Schiffsbreite von 10,50 Meter hatten beide Schiffe gemein und so unglaublich es klingt, wurde das Heck von „RP Basel“ an „MS Beno“ geschweißt.
Bild: GMS Beno mit dem ehemaligen Heck der RP Basel.
GMS Beno mit dem ehemaligen Heck der RP Basel.

Benos Heck wurde daraufhin an den verbleibenden Rest der RP Basel geschweißt. Dies sorgte zunächst für Erstaunen bei dem einen oder anderen. 2 Schiffe kommen zur Werft und tauschen ihre Hecks? Doch so ist es seinerzeit geschehen in Speyer.
Grund der ganzen Aktion war jedoch dass RP Basel nach Papenburg zur Verschrottung ging und für den
Bild: Das ehemalige Heck von RP Basel (Bj. 1994) gehört heute dem Frachter Beno.
Das ehemalige Heck von RP Basel (Bj. 1994) gehört heute dem Frachter Beno.
Transport über Rhein und Ems ein Heck benötigte. Obwohl der Tanker erst 1994 erbaut wurde, hatte er schon ausgedient. Warum RP Basel, welche als TMS Fatima in Tschechien erbaut wurde bereits im zarten Alter von 22 Jahren verschrottet werden musste, ist leider ungeklärt.
Doch damit hatte sie noch relativ neue Komponenten und so schiebt ihr Heck jetzt den Beno durchs Wasser. Selbst die ABC Hauptmaschine mit 1500 PS in Beno stammt offenbar aus dem ehemaligen Tanker.
RP Basel traf im September 2016 zusammen mit Benos altem Heck in Papenburg bei DA Schiffsverwertung ein, lag dort noch einige Zeit an den Dalben und verschwand am 30.09.2016 in der Halle der DA Schiffsverwertung. Danach hat man die notdürftig zusammen gezimmerte Symbiose von RP Basel und dem letzten Rest der alten Beno nie wieder gesehen. Eigentlich existiert somit nichts mehr vom alten Beno aus 1926, da Vor- und Mittelschiff ja schon 2004 ersetzt wurden und nur das Heck übrig blieb, welches dann aber 2016 ebenfalls verschrottet wurde.

Änderung der ENI-Nummer, aus 4016890 wird 07001748

Bild: Der Schornstein von MS Beno weist durch das ABC-Diesel Wappen auf die belgische Maschine hin.
Der Schornstein von MS Beno weist durch das ABC-Diesel Wappen auf die belgische Maschine hin.
Laut vesselfinder.com war dies die letzte bekannte Position der MS Beno.
Die Europa- Schiffsnummer von Beno war bis zur „Verschmelzung“ mit RP Basel 4016890. Seit 2016 trägt Beno aber die Nummer von RP Basel. Obwohl die Nummer bis zur Verschrottung eines Schiffes eigentlich immer gleich bleibt, selbst bei Landes- oder Eignerwechsel, hat sie sich im Falle von Beno geändert, denn es heißt, dass immer das Heck die Nummer vorgibt.
Bild: Bis zu 3,05 Meter Tiefgang sind dem Beno erlaubt, hier fährt er jedoch mit 2,65 Metern und ist also nicht voll beladen.
Bis zu 3,05 Meter Tiefgang sind dem Beno erlaubt, hier fährt er jedoch mit 2,65 Metern und ist also nicht voll beladen.
Somit hat Beno jetzt also die ENI-Nr. von RP Basel.
Von dem Schleppschiff der Meijer Werft aus Zaltbommel ist wahrscheinlich keine Niete übrig geblieben, deshalb kann man bei Beno wohl kaum von einem 94 jährigen Schiff sprechen, aber dennoch liegen seine Anfänge im Jahre 1926.
Auch sollte man nicht von "Stückwerk" sprechen, das Schiff von heute wandelt sich einfach im Laufe der Zeit 😉.

Nutzerkommentare (2 Themen)

  01. Dez. 2020 👱💬 Ingo schrieb:

Beno, welches Baujahr gilt denn jetzt?

Einerseits ist das Schiff bald 100 Jahre alt, andererseits ist es aber Baujahr 1994 oder 2004. Was gilt denn jetzt offiziel?
#Beno

Name oder Pseudonym:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen:


  12. Dez. 2019 👱💬 Werner schrieb:

Und wie alt ist das Schiff jetzt offiziell?

Ich habe heute den Beno an der Schleuse Poppenweiler den Neckar hinauf fahren sehen. Danke für den Bericht, jetzt weiß ich auch etwas über die bewegte Geschichte des Schiffes. Aber so gesehen kann man ja nicht von einem bald 100 Jahre alten Schiff sprechen, höchstens von Baujahr 2004... oder ok, von mir aus 1994 ;-)
#Und #Schiff

Name oder Pseudonym:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen:


  25. Jun. 2020
💁 ‍Frank ⇨ Werner #1 ⇒ Und wie alt ist das Schiff jetzt offiziell?
Natürlich ist das heutige MS "BENO" nicht mehr aus 1926. Durch die Verwendung des Vor- u. Mittelschiffs, dem Heck des ehemaligen Einhüllen.Tankers "RP-Basel" entstand ein hoch modernes, sehr schönes Binnenschiff mit Doppelbaujahr 1994/2004. Die amtliche Schiffsnr. vom ehemaligen Tankschiff wurde übernommen.

Name oder Pseudonym:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen:


Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: